Aktuell‎ > ‎

Fest der Nachbarschaft

Nachbarschaftsfest im Nibelungenviertel

Miteinander & füreinander –  das Fest der Nachbarschaft am 3. Juni 2016 lässt auch heuer wieder keinen Zweifel, was das Nibelungenviertel unter gelebter Nachbarschaft versteht:

Gemeinsam mehr möglich machen!

Gemeinsam impulsiv - beim Schnuppertanzkurs der Lindy-Hopper. DJs sorgen musikalisch für eine feine Stimmung und am Abend unterhalten Bands aus der nahen und fernen Nachbarschaft.

Gemeinsam genießen - Lukullische Schmankerln unserer neu zugezogenen. Nachbarn aus Nigeria, Palästina und frische Köstlichkeiten von unseren Food Trucks.

Gemeinsam in die Zukunft -  Wir suchen persönliche Geschichten zum Grätzl! Wer ist hier aufgewachsen, wer kann uns von früher erzählen, wer hat vielleicht noch alte Fotos? Die Geschichten werden für ein Buchprojekt von Buchkontor und Wohnpartnern gesammelt und veröffentlicht.

Wir feiern gemeinsam. Ob Klein oder Groß, frisch zugezogen oder alt eingesessen. Und nicht nur am Tag der Nachbarschaft: Wir gestalten gemeinsam unseren Lebens- und Wohnraum und stehen zu einem vielfältigen und respektvollen Miteinander!


BÜHNENPROGRAMM

SOME LIKE IT HOT

Der 1998 gegründete Tanzverein SOME LIKE IT HOT hat sich in Wien in den letzten Jahren zu einer zentralen Anlaufstelle für jene entwickelt, die den klassischen Swing Tänzen und seinen Ablegern mit einer erfrischenden Begeisterung begegnen. Du hörst gerne Swing-Musik, wippst mit den Beinen und schnippst mit den Fingern wenn du den mitreißenden Rhythmus fühlst? Dann kannst du beim Showtanz mit Mitmachmöglichkeit diese wundervolle Musik mit deinem ganzen Körper erleben!

http://somelikeithot.at/
https://www.facebook.com/somelikeithotvienna/


SCHEINBAR

ScheinBar vereint Blues, Jazz, Pop und kabarettistische Wortmeldungen zu einem musikalischen
Gesamtkonzept, das dem Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Genremäßig ist dieser "Happy-Sound" schwer einzuordnen - aber eins ist nicht nur ScheinBar, sondern ganz sicher: die Freude an der Musik umfängt alle!

http://scheinbar-music.jimdo.com/band/
https://www.facebook.com/ScheinbarMusic




GOTTFRIED GFRERER

Gottfried Gfrerer spielt seine selbst komponierten und getexteten Lieder auf von ihm angefertigten Resonatorgitarren. Der sehr persönliche und einzigartige Gitarrensound, der mittlerweile unter „Gfrerersound“ in der Musikwelt bekannt ist macht ihn zu Recht zu einem der besten Slide-Gitarristen Europas. Trotz – oder gerade wegen – seiner Bandbreite und dem unverwechselbaren Personal- Stil bilden seine Songs eine abwechslungsreiche Einheit, die man gehört haben muss.

www.gottfriedgfrerer.at
www.facebook.com/gottfrieddavidgfrerer



ORGES DUO

Orges Toçe hat eine Stimme wie eine Schaufel voller whiskey-getränktem Kies. Die Themen seiner in albanischer Tom-Waits- Manier vorgetragenen Stücke wechseln zwischen kryptischen, soziopolitischen Kommentaren, Zurück-aufs- Land-Utopismus, Lobgesängen ans Fahrrad und alkoholisierter Philosophie. Fingerpickin'-Country mit einem Balkan-Einschlag und einer betrunkenen Burlesk-Jazz- Ästhetik. Iss, trink und sei fröhlich, denn der Tod sitzt neben dir – und wenn er sich langweilt macht er sich an die Arbeit. Hajde!

http://www.oorb.net/
https://www.facebook.com/oorb.net




MONKEYS OF EARTH


Wir sind Monkeys of Earth. Fünf ganz unterschiedliche Affen, die ihre Leidenschaft für Punk, Hard Rock und Metal verbindet. Wir sind im Jahr 2016 durch eine Ausschreibung von Integration Wien zusammengekommen. 

Am 3. Juni spielen wir unser erstes Konzert. Wir spielen dabei Punk/Rock/Metal Covers, unsere eigenen Lieder sind noch unterwegs. Bitte keine Früchte auf uns werfen (außer Banane). 

Wir können uns nicht zum Affen machen, weil wir sind die Monkeys of Earth!



Freitag 3.Juni 2016    

Uhrzeit: 15-22:00 

Kriemhildplatz & Burjanplatz

Ersatztermin bei Schlechtwetter: Freitag 17. Juni 2016


Mit freundlicher Unterstützung von:





ą
Claudia Wohlgenannt,
04.05.2016, 04:39
ą
Claudia Wohlgenannt,
04.05.2016, 04:39
ą
Claudia Wohlgenannt,
04.05.2016, 04:39
ą
Claudia Wohlgenannt,
11.05.2016, 04:15
ą
Claudia Wohlgenannt,
11.05.2016, 04:15
ą
Claudia Wohlgenannt,
11.05.2016, 04:15
Comments