Der Rote Ballon #21

Samstag, 2. November 2019, 19:00 Uhr

Schmid/Geissler, Clemens Hausch

Das Piano spielt bis zuletzt. Auch wenn die Band längst im Orkus verschwand, und der letzte Fetzen Jazz abgelöst wurde von ungelenken Geräuschen – wo Platz ist, ist trotzdem noch ein Weg. Verirrungen sind unvermeidlich, aufgeben kommt nicht in Frage. Die Zeiten werden rau und beschwerlich, doch das Piano tut, was es immer tut: es spielt.

Wolfgang Schmid: Maschinen, Filter
Stefan Geissler: Piano, Laptop

Der Wiener Klangkünstler und Chef des Moozak-Labels untersucht in seinen Stücken den Ort Geschehens und verwirbelt ihn mittels eines weitgefassten Instrumentariums. Neue tektonische Strukturen werden per Echtzeit-Signalbearbeitung entworfen und die akustische Heimat des Publikums penetriert, um sie durch unentdeckte Länder und fremde Sitten zu ersetzen.

Clemens Hausch: Laptop, Elektronisches

Der Rote Ballon

Elektronischer Konzertzyklus

Experimentelles Testgefährt vornehmlich ungehörter Sets im Rahmen intimer Salonathmosphäre.

Der Rote Ballon wird gefördert von